Keine Containerbefrachtung ohne Stausäcke und Umreifungsband

Dem Befrachter kommt im Rahmen der Logistikkette eine äußerst wichtige Rolle zu. Wenn er fahrlässig vorgeht, geht davon ein ungeheuer hohes Gefährdungspotenzial aus. Deshalb gilt die Devise: Die richtige Containerstauung will gelernt sein. Deshalb werden von verschiedenen Seiten aus Schulungen zur sachgemäßen Ladungssicherung in Seecontainern angeboten. Viele Reedereien verlangen die Vorlage der entsprechenden Zertifikate bevor sie einen Befrachter engagieren. Damit möchten sie Gewissheit erlangen, dass die beauftragten Mitarbeiter wissen, wie sie beispielsweise ein Umreifungsband richtig einsetzen oder dass sie u.a. Stausäcke in ausreichendem Maße verwenden. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Ausrüstungsgegenstände und Hilfsmittel zur Containerbeladung, die auf die richtige Art und Weise gehandhabt werden müssen, damit sie ihren Zweck erfüllen.

Umreifungsband und Stausäcke – damit die Güter schadensfrei ans Ziel kommen

Während im Hinblick auf die Ladungssicherung in den vergangenen Jahrzehnten so manches im Argen lag, holt der Transportsektor momentan in diesem Bereich gehörig auf. Denn lassen sich Zwischenfälle nie ganz vermeiden. Jeder hat sicherlich schon einmal erlebt, dass Waren während des Transports beschädigt wurden. Die unsachgemäße Containerstauung kann jedoch auch zu körperlichen Verletzungen der beteiligten Mitarbeiter führen. Zur Unfallverhütung muss unbedingt das richtige Material eingesetzt werden. Das Verrutschen der Ladung kann beispielsweise mit einem speziell dafür gefertigten Umreifungsband verhindert werden. Stausäcke tragen ebenfalls dazu bei, dass die Ladung innerhalb des Containers gut gesichert ist. Der Aufwand für eine sichere Containerbeladung lohnt sich deshalb in jeder Hinsicht.

Stausäcke und die richtige Containerstauung zur Vermeidung von Schadenersatzansprüchen

Inzwischen ist man sich im gesamten Transportsektor darüber im Klaren, dass man sich im Grunde keine Zwischenfälle erlauben darf und dass den Befrachtern in dieser Hinsicht eine wichtige Rolle zukommt. Im schlimmsten Fall kann beispielsweise eine Schiffsbesatzung in Gefahr kommen, wenn die Containerstauung nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Aus diesem Grund kommt der richtigen Ladungssicherung eine immer größere Bedeutung zu. Die Voraussetzung dafür besteht aus ausreichend geschultem Personal, das die Containerbeladung gewissenhaft durchführt. Die entsprechenden Mitarbeiter müssen selbstverständlich auch über die richtigen Hilfs- und Ausrüstungsmittel verfügen, wie beispielsweise Stausäcke, die es mittlerweile beispielsweise auch in aufblasbarer Form gibt. Ein Umreifungsband trägt ebenfalls in entscheidendem Maße dazu bei, dass die Ladung nicht verrutschen kann.

https://www.cordstrap.com/de/